Niederndorfer Chor
Neuer Schwung dank neuer Leiterin
Der Chor Cantus Vox Niederndorf hat eine neue Chorleiterin: Vorsitzender Peter Lautenbach konnte Ellen Denzinger für die Aufgabe gewinnen.
Der Chor Cantus Vox Niederndorf hat eine neue Chorleiterin: Vorsitzender Peter Lautenbach konnte Ellen Denzinger für die Aufgabe gewinnen.
Monika Mischke
F-Signet von Redaktion Fränkischer Tag
Niederndorf – Der Niederndorfer Chor Cantus Vox war bei der Suche nach einer musikalischen Führung erfolgreich.

Der Chor Cantus Vox kann wieder optimistisch in die Zukunft blicken. Mehrmals durchkreuzte Corona die Pläne. Das Jubiläumskonzert zum 125-jährigen Bestehen des Chores fiel im Sommer pandemiebedingt aus. Im Jahr 2021 verstarb im Alter von 55 Jahren plötzlich und unerwartet Chorleiter Thomas Leyer. Als Interimschorleiterin sprang die Sopranistin Cornelia Götz ein. Zum Jahresende erneuter Stopp wegen Corona.

Aufgeschlossen für alle Musikrichtungen

Die Suche nach einer geeigneten Chorleitung war nicht leicht. Schließlich gelang es Vorsitzendem Peter Lautenbach, eine potenzielle Chorleiterin zu präsentieren. Ellen Denzinger verstand es von Anfang an, den Chor zu begeistern. Ihre Aufgeschlossenheit allen Musikrichtungen gegenüber stimmt mit den Vorstellungen und Wünschen des Chores überein. Sie wurde ohne Gegenstimme vom Chor zur neuen Chorleiterin gewählt.

Mit Ellen Denzinger sieht sich der Chor wieder im Aufwind. Aktuelle Probenstücke sind z.B. „Alkohol“ (Herbert Grönemeyer), „May it be“ (Recorded by Enya), „Stand by me“ (by Jerry Leiber, Mike Stoller & Ben E. King), „Untreue“ / „In einem kühlen Grunde“, „Wach auf meins Herzens Schöne“ (Satz: Johannes Brahms). Das von Ellen Denzinger geleitete erste Chorseminar im März fand großen Anklang und verging laut Meinung vieler Chormitglieder wie im Flug. Die Chorproben von Cantus Vox finden donnerstags von 20 bis 22 Uhr im Probenraum des ASV-Sportheims Niederndorf, Vacher Straße 27, statt. Neue Sänger sind willkommen.

Lesen Sie auch

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link: