Männerdomäne
Zwei Frauen im Kampf gegen Jäger-Klischees
Theresa Pregartner bejagt ein Revier bei  Möhrendorf. Für die Sparkassenfachwirtin ist ihr Hobby eine willkommene Abwechslung zum Beruf.
Theresa Pregartner
Sven Dörr von Sven Dörr Fränkischer Tag
LKR Erlangen-Höchstadt – Theresa Pregartner und Barbara Immig sind Jägerinnen aus Leidenschaft - auch wenn sie manch ein Vorurteil ertragen müssen.

Theresa Pregartner ist Jägerin, also eine Frau in einer Männerdomäne. Wenn sie von ihrem Hobby erzählt, stößt sie deshalb manchmal auf Vorurteile und naive Fragen: „Triffst du überhaupt, wenn du schießt?“ Oder: „Kannst du überhaupt ein Tier ausnehmen?“ Die 27-Jährige geht gelassen damit um: „Natürlich treffe ich, sonst würde ich es nicht machen. Und ja, ich kann Tiere ausnehmen, das gehört halt dazu“, sagt sie und lächelt. In der Jägerschaft sind Frauen zwar die Minderheit, allmählich wird ihr Anteil aber ...

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.

Nach oben