Höchstadt Alligators
Höchstadt kämpft starke Memminger nieder
Michail Guft-Sokolov (rechts) lenkte das Spiel mit seinem Tor zum 2:1 in Richtung der Alligators. Marcus Marsall und die Indians fuhren ohne Punkte nach Hause.
Foto: Andreas Klupp
Hendrik Kowalsky von Hendrik Kowalsky Fränkischer Tag
Höchstadt a. d. Aisch – Intensiv und hochspannend, vor allem aber erfolgreich: Getragen von den Fans schlägt der HEC die Indians und belohnt sich für eine Topleistung.

Der Traumstart des Höchstadter EC ist perfekt. Vor 580 begeisterten Zuschauern gewannen die Alligators ihren Oberliga-Heimauftakt gegen den ECDC Memmingen um Ex-Alligator Maxim Kryvorutskyy mit 5:2 (1:0, 1:1, 3:1) und haben schon die erste Scharte ausgewetzt: In der vergangenen Saison verlor Höchstadt alle Partien gegen den Erzrivalen.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.