Handball
HC Erlangen: stark angefangen, stark nachgelassen
Vor allem zu Beginn der Saison und im Pokal war der Erlanger Jubel bei (v. li.) Nico Büdel und Nikolai Link groß. Torwart Martin Ziemer (re.) vertrat Stammkeeper Klemen Ferlin meist gut, erlebte dennoch so manche Enttäuschung
Vor allem zu Beginn der Saison und im Pokal war der Erlanger Jubel bei (v. li.) Nico Büdel und Nikolai Link groß. Torwart Martin Ziemer (re.) vertrat Stammkeeper Klemen Ferlin meist gut, erlebte dennoch so manche Enttäuschung
Foto: Sportfoto Zink
Erlangen – Zwei Siege und ein historisches Remis zu Beginn, dazu Pokal-Viertelfinale. Zur EM-Pause steht der Bundesligist aber nur auf Rang 13. Woran liegt das?

Die letzten beiden Spiele des Jahres 2021 spiegeln die Leistungsschwankungen des HC Erlangen nahezu perfekt wider. Die Rhein-Neckar-Löwen fegte der einzige bayerische Erstligist kurz vor Heiligabend mit 36:26 zurück an den Neckar. „Das war kaum zu überbieten. Sie verfügen trotz ihrer Schwächephase über viel Qualität“, sagt HCE-Geschäftsführer René Selke.

Angebot wählen und weiterlesen
F+ Monatsabo0,00 €*
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • *erster Monat kostenlos
  • danach nur 9,99 € im Monat
  • alle Plus-Inhalte rund um die Uhr
Jetzt testen
F+ Jahresabo99,00 €
10 Monate zahlen - 12 Monate lesen
  • Sparpreis - zwei Monate kostenlos lesen
  • jährliche Zahlung
  • nach einem Jahr monatlich kündbar
Weiter