Höchstadt Alligators
Mega-Sperre: DEB mildert Urteil gegen HEC-Coach ab
Mikhail Nemirovsky, Trainer der Höchstadt Alligators, darf früher als geplant auf die Bank zurückkehren: Der DEB hat das Urteil gegen den Coach abgemildert.
Andreas Klupp, Archiv
Felix Mock von Felix Mock Fränkischer Tag
Höchstadt a. d. Aisch – Der Höchstadter EC hat mit seinem Einspruch gegen das Urteil des Deutschen Eishockey-Bunds Erfolg: Die ursprünglich bis Jahresende angesetzte Sperre für Mikhail Nemirovsky ist verkürzt worden.

Die Alligators dürfen aufatmen – zumindest ein bisschen. Der Deutsche Eishockey-Bund (DEB) hat das Urteil gegen Mikhail Nemirovsky abgemildert. Ursprünglich war gegen den Trainer des Höchstadter Eishockey-Oberligisten eine Mega-Sperre verhängt worden. Das bereits im November gefällte Urteil gegen den 48-Jährigen hatte vorgesehen, dass „Nemo“ eine Geldstrafe in Höhe von 1000 Euro zahlen muss und darüber hinaus mit einem „Tätigkeitsverbot im DEB-Bereich“ bis Jahresende belegt wird. Lesen Sie auch:  ...

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.

Nach oben