Nur noch Tokio fehlt
Vom „Pummelchen“ zum Marathon in unter drei Stunden
Der erste „große“ Marathon von Markus Geiger (Mitte): 2018 lief der Schlammersdorfer den Berlin-Marathon.
Markus Geiger
Felix Mock von Felix Mock Fränkischer Tag
Schlammersdorf – Fünf der sechs größten Marathonläufe hat Markus Geiger schon erfolgreich beendet. In Japan kann der Schlammersdorfer erreichen, was bisher nur ein paar hundert deutsche Läufer geschafft haben.

Die Geschichte von Markus Geiger ist nicht die eines Aufsprechers, eines Showmans. Der 28-Jährige prahlt nicht mit seinen Erfolgen, er erzählt einfach davon. Eher beiläufig, sich in manchen Momenten selbst darüber wundernd, spricht der Schlammersdorfer (Landkreis Forchheim) über seinen Werdegang als Läufer. Im März, so denn alles glatt geht, wird Geiger einem Zirkel angehören, zu dem in Deutschland nur ein paar hundert Marathon-Läufer zählen.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.