Höchstadt Alligators
Sieg in Deggendorf: HEC darf auf Platz 6 hoffen
Ex-Alligator Niklas Jentsch (links) war einer der wenigen DSC-Stammkräfte die zur Verfügung standen. Jari Neugebauers Höchstadter EC nutzte den personellen Engpass der Hausherren aus.
Andreas Klupp
Hendrik Kowalsky von Hendrik Kowalsky Fränkischer Tag
Höchstadt a. d. Aisch – Beim arg dezimierten DSC gewinnt Höchstadt verdient mit 4:1. Weil die Konkurrenz mitspielt, wird der direkte Play-off-Einzug wieder realistisch.

Acht Stammkräfte fehlten dem Deggendorfer SC gegen Höchstadt. Den Alligators kam der arg dezimierte Kader des Tabellenfünften entgegen. Mit 4:1 (1:0, 1:0, 2:1) gewannen sie erstmals in ihrer Oberliga-Historie in der Festung an der Trat und sind im Rennen um die Play-offs wieder dick im Geschäft.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.