Höchstadt Alligators
Höchstadts Saison endet mit einer Packung
Ruud Leeuwesteijn (rechts) und die Tilburg Trappers waren zu stark: Jannik Herms Alligators scheiden nach einer klaren Niederlage im Play-off-Achtelfinale aus.
Foto: Arie Leeuwesteijn
Hendrik Kowalsky von Hendrik Kowalsky Fränkischer Tag
Höchstadt a. d. Aisch – Tilburg schickt den HEC mit einem 6:2 in die Sommerpause. Im zweiten Drittel werden Höchstadts Schwächen gnadenlos aufgedeckt.

Ein Drittel lang stemmte sich der HEC gegen das Ausscheiden. Doch dann verloren die Alligators, bei denen Goalie Benjamin Dirksen überraschend von Philipp Schnierstein ersetzt wurde, die Ordnung: Tilburg schlägt Höchstadt mit 6:2 (1:1, 4:0, 1:1)und beenden die Play-offs der Mittelfranken mit einem Sweep.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.