Maßnahmen diskutiert
Aischgrund: Was tun vor der nächsten Flutwelle?
Das Volleyballnetz war in Höchstadt fast komplett in den Fluten verschwunden.
Das Volleyballnetz war in Höchstadt fast komplett in den Fluten verschwunden.
Foto: Andreas Dorsch
Höchstadt a. d. Aisch – In Uehlfeld, Höchstadt und Adelsdorf sind mobile Hochwassersperren und ein verbessertes Frühwarnsystem im Gespräch. Einfach ist das aber nicht.

Die Flutwelle, die vor zwei Wochen durch den Aischgrund schwappte, hat in Uehlfeld, Höchstadt und in einigen Adelsdorfer Ortsteilen deutliche Spuren hinterlassen. Auch wenn die durch das folgende Hochwasser in der Eifel und in Nordrhein-Westfalen relativiert wurden, machen sich Verantwortliche doch auch an der Aisch ihre Gedanken.

Weiterlesen mit  
Kostenlos testen
  • Erster Monat kostenlos
  • Monatlich kündbar
  • Ideal zum Testen
Ein Monat kostenlos und danach 9,99 € monatlich
F+ Jahresabo
  • Sparpreis
  • Jährliche Zahlung
  • 365 Tage informiert
nur  99 € /Jahr
Mit Zeitungsabo neu registrieren