Teilhabe
Erlangen-Pass auch für Herzo?
Herzogenaurach kann sich vorstellen, auf den Erlangen-Pass aufzuspringen.
Herzogenaurach kann sich vorstellen, auf den Erlangen-Pass aufzuspringen.
Foto: Grafik: Stadt Erlangen
Herzogenaurach – Herzogenaurach könnte sich einem Angebot der Stadt Erlangen anschließen, um Menschen Vergünstigungen zu ermöglichen, die Hilfen zum Leben bekommen.

Es geht um die Teilhabe am öffentlichen Leben. Es geht darum, dass diese auch denjenigen Familien mit Kindern ermöglicht werden soll, die sich bestimmte Angebote sonst nicht leisten könnten. Und es ist eine Idee, die im Herzogenauracher Rathaus seit zwei Jahren in den Köpfen ist, sich aber bislang nicht konkretisieren ließ. Es geht um den so genannten Herzo-Pass, der in Anlehnung an den Erlangen-Pass eingeführt werden könnte. Die Grünen haben das Thema jetzt wieder ins Gespräch gebracht, der Stadtrat beriet am Mittwochabend.

Weiterlesen mit  
Kostenlos testen
  • Erster Monat kostenlos
  • Monatlich kündbar
  • Ideal zum Testen
Ein Monat kostenlos und danach 9,99 € monatlich
F+ Jahresabo
  • Sparpreis
  • Jährliche Zahlung
  • 365 Tage informiert
nur  99 € /Jahr
Mit Zeitungsabo neu registrieren