Nahverkehr
Der E-Bus kommt ganz leise daher
Der E-Bus in voller Pracht: Gut zu sehen sind die zu drei Vierteln abgedeckten Räder. Die „Schlappohren“, die Außenspiegel, fehlen.
Foto: Britta Schnake
LKR Erlangen-Höchstadt – Ein windschnittiger Omnibus mit Elektromotor ist zwischen Rezelsdorf und Erlangen unterwegs.

Man sieht ihn zwar, aber man hört ihn nicht. Flüsterleise mit windschnittiger Form kommt er an die Haltestelle Waldfriedhof in Weisendorf gefahren: der E-Bus, welchen das Omnibusunternehmen Vogel für die kommenden zwei Wochen nicht nur bei der Linie 202 von Rezelsdorf nach Erlangen einsetzen wird.

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.