Eingriff in Natur
StUB-Streit um Brücke durch den Regnitzgrund
Das Regnitztal soll nach dem Willen der StUB-Planer eine talquerende Brücke durchschneiden. Dagegen regt sich Widerstand bei Naturschützern.
Grafik: Zweckverband
F-Signet von Nikolas Pelke Fränkischer Tag
Erlangen – Die "Wiesengrundfreunde" wollen für die StUB keine neue Brücke über den Erlanger Regnitzgrund akzeptieren.

Die Mitte der geplanten Stadt-Umland-Bahn (StUB) ist in Erlangen. In der Hugenottenstadt existiert der Traum von einer panfränkischen Straßenbahnverbindung von Nürnberg nach Erlangen und weiter nach Herzogenaurach schon seit Generationen. Doch ausgerechnet in der Schaltzentrale des ambitionierten "Jahrhundert-Projektes" scheint der Zuspruch aktuell wieder etwas zu bröckeln.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.

Nach oben