Überflutung
Aischgrund unter Wasser: Über 500 Helfer im ...
Die B 470 war nur noch für Geländewagen passierbar.
Die B 470 war nur noch für Geländewagen passierbar.
Foto: Andreas Dorsch
Höchstadt a. d. Aisch – Gegen sechs Uhr rückten am Samstag die ersten Wehren aus. Auch am Sonntag wurden im Aischtal noch Keller ausgepumpt.

Die Flutwelle, die am Samstag den Aischgrund überrollte, hat bei Feuerwehr, Polizei, Rettungsdiensten, THW, DLRG und Wasserwacht weit über 500 ehrenamtliche Helfer auf den Plan gerufen. Ab vier Uhr am Samstagmorgen war der Pegel der Aisch massiv angestiegen. Als erster Ort im Landkreis Erlangen-Höchstadt meldete Sterpersdorf Land unter. Wie Sebastian Weber, Pressesprecher der Landkreis-Feuerwehren mitteilt, rückten die ersten Wehren aus Sterpersdorf und Umgebung gegen sechs Uhr aus, um die steigenden Fluten zu bekämpfen. Dann ging es Schlag auf Schlag. Um 9.26 Uhr wurde im Kreis eine Großschadenslage ...

Weiterlesen mit
Kostenlos testen
  • 1 Monat kostenlos testen
  • danach 9,99 EUR mtl.
  • jederzeit kündbar

Die Flutwelle, die am Samstag den Aischgrund überrollte, hat bei Feuerwehr, Polizei, Rettungsdiensten, THW, DLRG und Wasserwacht weit über 500 ehrenamtliche Helfer auf den Plan gerufen.