Corona
Die Antwort: Ein Weihnachtsladen
Zur Eröffnung schaute auch Bürgermeister German Hacker im Weihnachtsladen vorbei.
Zur Eröffnung schaute auch Bürgermeister German Hacker im Weihnachtsladen vorbei.
Foto: Bernhard Panzer
Herzogenaurach – In eine Apotheke in der Hauptstraße ist ein temporärer Weihnachtsladen eingezogen. Ein Pop Up Store als Fingerzeig für die Zukunft.

Wenn es auch im zweiten Corona-Winter keinen Weihnachtsmarkt und Lebendigen Adventskalender geben kann, dann sollten die Beschicker der Stände und Buden wenigstens die Möglichkeiten bekommen, ihre Sachen dennoch an die Kunden zu bringen. Das dachten sich die Verantwortlichen für das Stadtmarketing in Herzogenaurach und so entstand die Idee, einen Weihnachtsladen zu schaffen. Begrenzt für den Advent, und idealerweise in der Hauptstraße gelegen – also zentral in der Innenstadt.

Angebot wählen und weiterlesen
F+ Monatsabo0,00 €*
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • *erster Monat kostenlos
  • danach nur 9,99 € im Monat
  • alle Plus-Inhalte rund um die Uhr
Jetzt testen
F+ Jahresabo99,00 €
10 Monate zahlen - 12 Monate lesen
  • Sparpreis - zwei Monate kostenlos lesen
  • jährliche Zahlung
  • nach einem Jahr monatlich kündbar
Weiter