Liebe zum Handwerk
Mittelfranken bleiben der Wurst treu
Während in Deutschland reihenweise die Metzgereien schließen, hält sich im Landkreis Erlangen-Höchstadt eine einzigartige Vielfalt.
Barbara Herbst
F-Signet von Andreas Kraft Fränkischer Tag
LKR Erlangen-Höchstadt – In ganz Deutschland schließt eine Metzgerei nach der anderen. Im Landkreis Erlangen-Höchstadt hält sich dagegen bis heute eine einzigartige Vielfalt – das liegt auch an den Kunden.

Die Trends sind eindeutig: Die Deutschen essen immer weniger Fleisch, in den vergangenen zehn Jahren hat bundesweit jede dritte Metzgerei geschlossen und mit Dumpingpreisen erwirtschaften die 19 größten Fleischer des Landes ein Viertel des Umsatzes. Doch sind die Folgen der bundesweiten Entwicklung auch im Landkreis Erlangen-Höchstadt zu spüren?

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.