Technik
Vision von eiskalter Energierevolution
Das Eisstadion am Kieferndorfer Weg in Höchstadt braucht im Zuge der Sanierung auch eine neue Kältetechnik.
Das Eisstadion am Kieferndorfer Weg in Höchstadt braucht im Zuge der Sanierung auch eine neue Kältetechnik.
Foto: Andreas Klupp
Höchstadt a. d. Aisch – Eine einzige Energieverbundzentrale könnte in Höchstadt klimaneutral Freibad, zwei Eishallen und mehr mit Wärme und Kälte versorgen.

Noch ist es eine Vision, doch die nimmt immer konkretere Formen an: Eine Anlage, die die Höchstadter Freizeiteinrichtungen am Kieferndorfer Weg mit CO2-neutraler Kälte- und Wärmeenergie versorgt.Die Voraussetzungen für ein solches Projekt wären derzeit ideal. Einmal plant die Stadt im Zuge der Generalsanierung ihres Eisstadions auch eine neue Kältetechnik. Dann ist da noch das Vorhaben des Eis- und Schwimmsport-Clubs (ESC), ein Eissportzentrum Nordbayern zu bauen.

Weiterlesen mit  
Kostenlos testen
  • Erster Monat kostenlos
  • Monatlich kündbar
  • Ideal zum Testen
Ein Monat kostenlos und danach 9,99 € monatlich
F+ Jahresabo
  • Sparpreis
  • Jährliche Zahlung
  • 365 Tage informiert
nur  99 € /Jahr
Mit Zeitungsabo neu registrieren