Landwirtschaft
Investition in die Forschung rund ums Schwein
Vertreter der Staatsgüter, des Ministeriums, der Planer und Architekten beim Spatenstich für das neue Versuchsschlachthaus am Staatsgut Schwarzenau.
Foto: Daniela Röllinger
Das Schwein der Zukunft
Daniela Röllinger von Daniela Röllinger Die Kitzinger
Schwarzenau – Wie bekommt man das Fleisch, das Verbraucher wollen, das dem Tierwohl entspricht und dem Landwirt Einkommen ermöglicht? Darum geht es in Schwarzenau.

Wer sich ein Schnitzel brät, fragt nicht danach, wie hoch der pH-Wert des Fleisches 40 Minuten nach der Schlachtung des Schweins war. Schweinezüchter und Schweinehalter interessiert das sehr wohl. Der pH-Wert ist mitentscheidend für Geschmack, Aussehen und Haltbarkeit des Fleisches. Ein wichtiges Qualitätsmerkmal also und doch nur einer von vielen Werten, die im Versuchsschlachthaus der Staatsgutes in Schwarzenau erfasst werden.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.