Polizeieinsatz
Kronach: 15-Jähriger zückt Fake-Waffe am Bahnhof
Bei den „mutmaßlichen Amokläufern“ handelte es sich um eine Gruppe Jugendlicher, die mit einer täuschend echt aussehenden Softair-Waffe hantierte.
Bei den „mutmaßlichen Amokläufern“ handelte es sich um eine Gruppe Jugendlicher, die mit einer täuschend echt aussehenden Softair-Waffe hantierte.
Foto: Daniela Pondelicek
Kronach – Ein gefährlicher Scherz: Jugendliche haben eine Maschinengewehr-Attrappe aus dem Rucksack geholt und Passanten erschreckt. Diese wählten den Notruf.

„Da sind drei Männer am Bahnhof, sie haben Sturmgewehre dabei …“ Solche Notrufe würde man wohl nur in einer Großstadt wie München oder Berlin vermuten – und doch ist am Mittwochnachmittag (7. April) bei der Polizeiinspektion Kronach genau so ein Hilferuf eingegangen. Passanten hatten kurz nach 15 Uhr drei Männer am Kronacher Bahnhof gesichtet, und einer von ihnen soll ein Maschinengewehr bei sich getragen haben. Die Männer seien mit einem weißen Suzuki unterwegs, hieß es.

Angebot wählen und weiterlesen
PLUS-Monatsabo0,00 €*
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • *erster Monat kostenlos
  • danach nur 9,99 € im Monat
  • alle Plus-Inhalte rund um die Uhr
Direkt zu PayPal
PLUS-Monatsabo für Zeitungsabonnenten1,99 €
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • exklusiv für Abonnenten der gedruckten Zeitung des Fränkischen Tags
  • alle PLUS-Inhalte rund um die Uhr
  • nur 1,99 € Aufpreis zu Ihrem Abonnement
PLUS-Jahresabo99,00 €
10 Monate zahlen - 12 Monate lesen
  • Sparpreis - zwei Monate kostenlos lesen
  • jährliche Zahlung
  • nach einem Jahr monatlich kündbar
Direkt zu PayPal