Kreisliga Kronach
SV Friesen II: Timo Bachinger hofft auf Big Point
Friesens Keeper Leon Wolf hielt am vergangenen Wochenende seinen Kasten gegen den TSV Ludwigsstadt sauber. Hier lenkt er mit einer Blitzreaktion einen Ludwigsstadter Kopfball aus nächster Distanz über die Latte.
Foto: Heinrich Weiß
F-Signet von Tobias Ebner Fränkischer Tag
Friesen – Der Negativlauf des SV Friesen II hat ein Ende gefunden. Nun sollen auch gegen den Kreisliga-Tabellenzweiten FC Burgkunstadt Punkte her.

Es war ein Befreiungsschlag für die Reserve-Mannschaft des SV Friesen: Durch den 5:0-Erfolg gegen den TSV Ludwigsstadt am vergangenen Wochenende meldete sich das Team von Trainer Timo Bachinger eindrucksvoll im Abstiegskampf zurück. Ein halbes Jahr hatte man zuvor auf einen Dreier in der Liga warten müssen – ein Negativlauf mit acht sieglosen Spiele in Folge. Dadurch waren die Friesener bis auf den Abstiegsrelegationsplatz 13 abgerutscht. „Das Personal wechselt ständig, und da ist es auch schwer, sich einzuspielen. Einen, zwei ...

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.