Tischtennis
TS Kronach: Standortbestimmung zum Auftakt
Sollte die TS Kronach in der gemeldeten Stammformation antreten, dann wird lediglich Christoph Teille der einzige Nichtausländer im Quartett sein.
Foto: Hans Franz
F-Signet von Hans Franz Fränkischer Tag
Kronach – Der Aufsteiger in die Verbandsliga Nordost startet mit zwei Heimspielen an einem Tag. Diese werden richtungsweisend für das Ziel Klassenerhalt.

Mit einem Doppel-Spieltag in der heimischen Turnerheim-Halle starten am Samstag die Tischtennis-Herren der TS Kronach als Neuling in die Punktesaison der Verbandsliga Nordost. Den Sprung in die zweithöchste bayerische Spielklasse haben sie als Vizemeister der Landesliga in der vergangenen coronabedingten Halbserie geschafft. Den Meistertitel mussten sie seinerzeit dem verlustpunktfreien TV Ebern überlassen, gegen den sie die einzige Niederlage registrieren mussten.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.