Projekt in Kronach
Nicht jede KI ist ein „Terminator“
Es kommentiert Daniela Pondelicek.
Foto: FT
Friesen – Künstliche Intelligenz kann Schaden anrichten. Dennoch sollte die neue Technologie nicht gänzlich abgeschrieben werden, findet unsere Redakteurin.

Die Schlagzeilen wirken bedrückend: Angeblich soll eine künstliche Intelligenz von Google ein Bewusstsein entwickelt haben. Bei jedem, der gerne den ein oder anderen Science-Fiction-Blockbuster schaut, dürften bei diesen Nachrichten die Alarmglocken klingeln – denn in Hollywood, da wurde die Welt nicht nur einmal von außer Kontrolle geratenen, intelligenten Robotern kurz und klein geschlagen.Nun ja, wer denkt, dass künstliche Intelligenz tatsächlich gefährlich werden könnte, hat wahrscheinlich nicht ganz Unrecht – wenngleich die negative ...

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.

Wir sind für Sie da

Bedingt durch hohe Krankheitsausfälle und Urlaubsvertretungen bitten wir Sie, mit uns über unseren Servicebereich in Kontakt zu treten. Leider kann sich die Bearbeitung Ihrer Anfrage in Einzelfällen um mehrere Tage verzögern. Wir bitten dies zu entschuldigen.

Zum Servicebereich