Michelbach hört auf
Kronachs Abgeordneter und sein emotionaler ...
27 Jahre lang saß Hans Michelbach (72) als Abgeordneter für die CSU im Bundestag. Seit 2002 vertrat er den Wahlkreis Coburg/Kronach in Berlin. Nun macht er Schluss – und ist vor allem dankbar.
27 Jahre lang saß Hans Michelbach (72) als Abgeordneter für die CSU im Bundestag. Seit 2002 vertrat er den Wahlkreis Coburg/Kronach in Berlin. Nun macht er Schluss – und ist vor allem dankbar.
Foto: Archiv/Tobias Koch
Kronach – Bei seiner Schlussrede feiert ihn der Bundestag. Claudia Roth nennt ihn den „Bürgermeister des Hohen Hauses“. Wie hat Hans Michelbach das geschafft?

In einem Monat wird der 20. Deutsche Bundestag gewählt. Ausscheiden wird dann einer, der die vergangenen sieben Wahlperioden miterlebt und mitgestaltet hat. Hans Michelbach sitzt seit 1994 für die CSU in Berlin. Seit 2002 vertritt er den Wahlkreis 238 Coburg/Kronach im höchsten deutschen Gremium. Zuvor amtierte er von 1982 bis 1994 als Bürgermeister in Gemünden am Main. Im Gespräch mit dem Fränkischen Tag erzählt Michelbach, warum es ihn aus Unterfranken in den Frankenwald zog. Wie Joschka Fischer zu einem seiner engsten Freunde wurde. Und warum die Kronacher CSU ihn besonders brauchte. Herr Michelbach, warum ...

Weiterlesen mit  
Kostenlos testen
  • Erster Monat kostenlos
  • Monatlich kündbar
  • Ideal zum Testen
Ein Monat kostenlos und danach 9,99 € monatlich
Jahresabo
  • Sparpreis
  • Jährliche Zahlung
  • 365 Tage informiert
nur  99 € /Jahr
Mit Zeitungsabo neu registrieren