Lage spitzt sich zu
Waldbrand-Risiko im Kreis Kronach gestiegen
Eine Fläche von etwa zwei bis drei Fußballfeldern ist Anfang Juli bei einem Waldbrand in der Gemeinde Küps zerstört worden.
Foto: Tanja Freiberger/FT-Archiv
Kronach – Sengende Hitze, kaum Regen: Der Kreis Kronach hat die höchste Stufe im Waldbrand-Gefahrenindex erreicht. Was das für die Feuerwehren bedeutet.

Zwei Mal ausgerückt, zwei Mal mit aller Macht gegen die Flammen gekämpft – und doch sind circa 5000 Quadratmeter Wald den Flammen zum Opfer gefallen: Das ist die traurige Bilanz nach dem vergangenen Wochenende, an dem es in ein und demselben Waldstück zu zwei Bränden gekommen ist.

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.