Tödliche Trockenheit
Das tragische Fischsterben in der Kronach
Tote Fische in der Kronach
Foto: Angelika Kempf
Kronach – Im Flussbett der Kronach sind tote Fische gesichtet worden. Die Verantwortlichen müssen den Tieren beim Sterben zuzusehen.

Seit Juni 2022 herrschen teilweise hohen Temperaturen. Regen fiel nur sehr wenig. Hitze und Trockenheit machen aber nicht nur den Menschen zu schaffen. Auch die Natur hat darunter zu leiden. Die Folgen davon sind laut Bezirkstagspräsident Henry Schramm alarmierend: „Das Leben in unseren Gewässern leidet zunehmend, viele Bäche sind bereits jetzt ausgetrocknet.“ Während Menschen ihr Wasser aus der Leitung bekommen, müssen die Fische sich mit dem begnügen, was ihnen zur Verfügung steht. Dazu sinken die Grundwasserstände immer ...

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.