Verkehr
Kein Wall in Marktrodach gegen den Lärm
Der Antrag auf Errichtung eines Lärmschutzwalls zwischen Wohngebiet der Louis-Dietrich-Straße und Bundesstraße 173 wurde mit zwei Gegenstimmen abgelehnt.
Johanna Zinner
F-Signet von Veronika Schadeck Fränkischer Tag
Marktrodach – Der Marktrodacher Gemeinderat hat einen Antrag von Anrainern der B 173/Ortsdurchfahrt abgelehnt. Können Fledermäuse dafür sorgen, dass wie in Zeyern doch noch eine Schallschutzwand gebaut wird?

Einige Anwohner der B 173/Ortsdurchfahrt Marktrodach halten bei den bevorstehenden Baumaßnahmen den vorgesehenen lärmmindernden Fahrbahnbelag als Lärmschutzmaßnahme nicht für ausreichend. Deshalb wurde von Anwohnern der Louis-Dietrich-Straße in Unterrodach ein Antrag auf Errichtung eines Lärmschutzwalls gestellt. Der wurde allerdings bei der Marktgemeinderatssitzung am Montagabend mit zwei Gegenstimmen abgelehnt. Vor der Entscheidung gab es eine rege Diskussion.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Testen Sie unser Angebot und erfahren Sie, warum mehr als 12.500 Menschen PLUS nutzen. Jeden Tag erfahren Sie aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet.

Mehr über PLUS lesen Sie hier.