Fahrverbot gefordert
Muss es am Tettauer Schauberg erst Tote geben?
Obwohl es am Schauberg drei schwere Unfälle in drei Wochen gab und schon Schrauben auf der Straße gefunden wurden, will die Verkehrsaufsicht den Bikern am Wochenende weiter freie fahrt lassen.
Obwohl es am Schauberg drei schwere Unfälle in drei Wochen gab und schon Schrauben auf der Straße gefunden wurden, will die Verkehrsaufsicht den Bikern am Wochenende weiter freie fahrt lassen.
Foto: Matthias Hoch
Kronach – Unfälle, genervte Anwohner und eine mutmaßliche Schraubenattacke: Warum die Verkehrsaufsicht die beliebte Biker-Strecke trotzdem nicht sperren will.

Wer auch immer die Straße von Schauberg (Markt Tettau) nach Jagdshof (Thüringen) geplant hat: Er hätte wohl lieber eine Rennstrecke entworfen. 14 Kurven auf einer Länge von 3,4 Kilometern plus eine zur Jubelkurve umfunktionierte Parkbucht lassen bei Bikern das Herz derart hoch schlagen, dass es sie pünktlich zum Start der Motorradsaison wieder in Scharen an die Strecke zieht.

Weiterlesen mit  
Kostenlos testen
  • Erster Monat kostenlos
  • Monatlich kündbar
  • Ideal zum Testen
Ein Monat kostenlos und danach 9,99 € monatlich
F+ Jahresabo
  • Sparpreis
  • Jährliche Zahlung
  • 365 Tage informiert
nur  99 € /Jahr
Mit Zeitungsabo neu registrieren