Investition
Am Plan kommt man gut voran
Der Rohbau, das Dach und auch Fenster und Türen sind bereits im Neubau „Am Plan 2“ in Küps fertiggestellt.
Christian Ebertsch
F-Signet von Redaktion Fränkischer Tag
Küps – Die Gemeinde Küps will den Ortskern aufwerten. Der Bauamtsleiter erklärt, worum es geht und warum das Projekt mit hohen Kosten verbunden ist.

Mit einem Ansatz von 721.000 Euro ist das Vorhaben „Am Plan 2“ eingepreist. Würde eine Privatperson dieses Geld an dieser Stelle ausgeben? Und warum tut dies die Marktgemeinde Küps? Grund genug, nachzufragen beim Bauamtsleiter von Küps Christian Ebertsch: Was treibt die Kosten für das Projekt derart in die Höhe? 721.000 Euro für ein zweigeschossiges Gebäude mit einer einfachen Grundfläche von 90 Quadratmetern sind im ersten Moment irritierend. Hier wird oft der Vergleich mit einem Privatbau gezogen. Ein wesentlicher Grund für ...

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.

Nach oben