Naturschutz und Jagd
Mehr Klimaschutz im Hammelburger Stadtwald?
Förster Matthias Wallrapp, Leiter der Forstbetriebe von Juliusspital und Stadt, setzt schon lange auf klimaverträgliche Baumarten wie die Baumhasel.
Ralf Ruppert/Archiv
Ralf Ruppert von Ralf Ruppert Saale-Zeitung
Hammelburg – Die Förster des Juliusspitals möchten, dass sich die Stadt um ein neues Förderprogramm des Bundes bewirbt. Was das für Jagd und Holznutzung bedeutet.

„Heiße Wochen“ sieht CBB-Stadtrat Alexander Stolz auf die Stadträte nach einer Entscheidung in der jüngsten Stadtratssitzung zukommen: Das Gremium hat entschieden, dass sich die Stadt für das Programm „klimaangepasstes Waldmanagement“ bewirbt. „Wir werden etwas weniger Holznutzung und mehr Natur- und Klimaschutz bekommen“, kündigte Forstbetriebsleiter Matthias Wallrapp an. Revierleiter Bastian Ehrenfels geht von einem möglichen Zuschuss von rund 150.000 Euro pro Jahr für den rund 2250 Hektar großen ...

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Testen Sie unser Angebot und erfahren Sie, warum mehr als 12.500 Menschen PLUS nutzen. Jeden Tag erfahren Sie aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet.

Mehr über PLUS lesen Sie hier.

Nach oben