Abschied
Michelle I.: Vier Jahre auf dem Thermenthron
Michelle I. (links) bei ihrer Inthronisierung im Herbst 2018 in der Staffelsteiner Obermain-Therme.
Foto: Archivfoto: Matthias Einwag
Bad Staffelstein – Die scheidende Thermenkönigin Michelle I. zieht ein Resümee ihrer Regentschaft in Coronazeiten.

Zwei Jahre dauert die Amtszeit einer Thermenkönigin normalerweise. Wegen der Corona-Pandemie blieb Michelle I. jedoch vier Jahre auf dem Thron. Sie ist die bisher siebte Trägerin dieses Titels. Die Nachfolgerin der 25-Jährigen wird am 23. September inthronisiert. Wir sprechen mit der selbständigen Immobilienmaklerin über ihre Erlebnisse und Erfahrungen der vergangenen Jahre.FT: Wie empfandest Du Deine Amtszeit als Thermenkönigin, die doppelt so lange dauerte wie normalerweise? Michelle: Einfach wundervoll!

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.