Naturschutzgebiet
Staffelberg: Auf Streife mit den Rangern
Die Naturschutzwächter haben immer ein waches Auge auf ihr „Revier“.
Die Naturschutzwächter haben immer ein waches Auge auf ihr „Revier“.
Foto: News5/Bluhm
Bad Staffelstein – Naturschutzwächter weisen Besuchern am Staffelberg auf besondere Regelungen hin. Risiken für die Tier- und Pflanzenwelt sollen minimiert werden.

Die Region am Obermain ist ein beliebtes Ausflugsziel und lockt zahlreiche Tagestouristen an. Bei Sonnenschein ist vor allem der Staffelberg mit seinem Aussichtsplateau bei Besuchern bliebt. Gerade in Zeiten der Pandemie ist die Begeisterung für Sport und Ausflüge in die Natur am Staffelberg gestiegen – jeder Sonnenstrahl lockt mehr Menschen dorthin. Doch ein zu großer Andrang an Besuchern, die nicht auf den ausgeschilderten Wegen bleiben, birgt Risiken für Tier- und Pflanzenwelt.

Weiterlesen mit  
Kostenlos testen
  • Erster Monat kostenlos
  • Monatlich kündbar
  • Ideal zum Testen
Ein Monat kostenlos und danach 9,99 € im Monat
F+ Jahresabo
  • 10 Monate zahlen -
    12 Monate lesen
  • Jährliche Zahlung
  • 365 Tage informiert
nur  99 € im Jahr
Mit Zeitungsabo neu registrieren