Volleyball
Nach Verletzung: Fahr feiert Titel auf der Couch
Als die Volleyballerinnen der italienischen Nationalmannschaft am vergangenen Wochenende ihren Europameistertitel feierten, hielten sie auch das Trikot von Sarah Fahr (rechts) ins Bild.
Als die Volleyballerinnen der italienischen Nationalmannschaft am vergangenen Wochenende ihren Europameistertitel feierten, hielten sie auch das Trikot von Sarah Fahr (rechts) ins Bild.
Foto: S. Fahr
Burgkunstadt – Die aus der Region Burgkunstadt/Kulmbach stammende Sarah-Luisa Fahr erlebte das EM-Finale der italienischen Volleyballerinnen vom Sofa aus.

Himmel und Hölle zugleich erlebte Sarah-Luisa Fahr, Spielerin der italienischen Volleyball-Nationalmannschaft mit Wurzeln in Kulmbach und Burgkunstadt, im Verlauf der vergangenen Woche bei der Europameisterschaft in Serbien. Denn nachdem sich die 19-jährige Mittelblockerin im Vorfeld der Achtelfinalpartie gegen Belgien das Kreuzband gerissen hatte, konnte sie ihrem Team auf dem Feld nicht mehr zur Seite stehen.

Weiterlesen mit
Kostenlos testen
  • exklusiv
  • regional
  • hintergründig
1 Monat kostenlos und danach 9,99 € monatlich
Mit Zeitungsabo neu registrieren