Klima
Für die Fische wird es eng
Der Landwehrgraben in Michelau ist bereits ausgetrocknet.
Foto: Corinna Tübel
Lichtenfels – Hohe Wassertemperaturen und niedrige Pegelstände infolge der Dürre machen Bachforelle und Äsche im Kreis Lichtenfels zu schaffen.

Schlimme Zeiten für Bachforelle und Co. – die Auswirkungen des Klimwandels belasten die Fischwelt in den heimischen Gewässern ohnehin schon, die aktuelle Dürre setzt hier noch etwas obendrauf. Hohe Wassertemperaturen und die Gefahr des Umkippens von Gewässern setzen den Fischen und ihrem Nachwuchs zu. Wenn Gewässer umkippen, kann ein Fischsterben die Folge sein. Auch die wenigen Niederschläge der vergangenen Tage fallen dabei kaum ins Gewicht.

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.