Neue Regeln
Bahnhofstraße: Mehr Gefahr als Gewinn
An der Einmündung der Unteren Gartenstraße in die Bahnhofstraße ist der Einmündungsbereich mit Pflaster kenntlich gemacht. Eine solche, farblich abgestufte Pflasterung fehlt an der Badum- und Adam-Riese-Straße, der Heiterstraße, der Herrgottsmühle...
Matthias Einwag
Matthias Einwag2 von Matthias Einwag Fränkischer Tag
Bad Staffelstein – Die Rechts-vor-links-Regelung in der Bahnhofstraße in Bad Staffelstein stößt auf Kritik.

Seit rund sechs Wochen ist die sanierte Bahnhofstraße für den Verkehr freigegeben. Auf der zur Flaniermeile ausgebauten Straße wurde die zulässige Höchstgeschwindigkeit für Kraftfahrzeuge zwischen Bahnhof und Einmündung zur Goethestraße auf 30 km/h begrenzt. Zudem gilt dort nun „Rechts vor links“. Das ist ungewohnt. An manchen Stellen sogar gefährlich – etwa an der extrem unübersichtlichen Einmündung der Badumstraße. Bisher kam es zu einer Karambolage.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.