Das Platterbsen-Widderchen ist  stark gefährdet.
Natur
Schmetterlinge, die es gar nicht mehr gibt
Jahrzehntelang trug Werner Ott über 80 Schaukästen mit Faltern zusammen. Deren Inhalt erzählt auch etwas über Artensterben und Klimawandel.
Bernhard Ledermann neben einem seiner Lieblingsbäume im Coburger Hofgarten – einer Winterlinde, die zwischen 170 und 190 Jahre alt sein dürfte.
Interview
Grüne Vielfalt in Coburg bewahren
Wie das Thema Wandel Bernhard Ledermann als Leiter des Grünflächenamtes beschäftigt – vom Klimawandel bis zum Wandel der Ästhetik.
Werner Pilz erfasst die Pflanzenarten auf einem trockenen Wiesenstandort. Mehr als 20 stehen schon auf seinem Block.
Natur
Kein Dünger, selten mähen – viele Blüten sehen
In der Stadt Coburg werden viele der 80 Hektar Grünland seit Jahren nicht mehr intensiv bewirtschaftet.
Marder sind gute Kletterer. Doch ein Marder geriet bei einer Kletterpartie am Mai-Feiertag in eine missliche Lage.
Missliche Lage
Coburg: Mai-Ausflug endet für Marder in Baumloch
Zu einem ungewöhnlichen Einsatz rückte am Sonntag die Coburger Feuerwehr aus. Kurios: Wenige Stunden später gab es auch in Rödental "Marder-Alarm".
Oberbürgermeister Dominik Sauerteig (SPD, links) und der Leiter des Grünflächenamtes, Bernhard Ledermann (Mitte), haben im Coburger Hofgarten eine neue Sommerlinde gepflanzt.
Für das Klima
Coburg hat jetzt eine Green-Deal-Linde
Rund um die mächtige Linde, die im Februar im Coburger Hofgarten entwurzelt wurde, soll viel neues Leben entstehen.
Die Optik mag noch Geschmackssache sein. Doch fürs Klima ist ein Schottergarten auf keinen Fall gut. Deshalb wurde jetzt in Coburg eine neue Satzung erlassen.
Besser fürs Klima
Coburgs Kampf gegen Schottergärten
Der Weg bis zu einer mehrheitsfähigen Freiflächengestaltungssatzung war so steinig wie mancher Vorgarten. Aber glücklich sind trotzdem nicht alle.
Auf vielen Dächern schlummert noch Potenzial, um einen Beitrag für mehr Klimaschutz zu leisten.
Sorge ums Klima
Fraktionen drängen auf Klima-Offensive in Coburg
Den Grünen und Pro Coburg geht es beim Klimaschutz zu langsam voran. Deshalb machen sie jetzt eigene Vorschläge. Die sind auf den ersten Blick teuer.
Unsere Praktikantin beim nachhaltigen Einkauf auf dem Wochenmarkt. Eine große Schwierigkeit ist selbst hier, die kleine Auswahl an regionalen Lebensmitteln. Vier Tage ihrer Öko-Woche hat sie bereits hinter sich – und wagt ein erstes Fazit.
Experiment
Nachhaltig leben: So schwer war die Umstellung
Seit vier Tagen versucht unsere Praktikantin, nachhaltig zu leben. Und weiß nun, wie es sich anfühlt, wenn man sich mit Tabletten die Zähne putzt.
Wie einfach oder schwierig es ist, nachhaltig und möglichst plastikfrei zu leben, testet unsere Praktikantin Madeleine Döring nun eine Woche lang ausgiebig.
Experiment
Eine Woche nachhaltig leben: Wir probieren es aus
Bio-Produkte und plastikfrei liegen voll im Trend. Doch wie schwer ist es, so zu leben? Unsere Praktikantin macht eine Woche lang den Selbstversuch.
Lukas Kestel
Abenteuer im Ausland
Coburger kämpft gegen die Meeresverschmutzung
Der 19-jährige Lukas Kestel befreit den Chumbe Island Coral Park vom Plastikmüll, der auch aus Deutschland exportiert wird.
Fridays for Future: Protest auch auf dem Marktplatz in Coburg.
Zeichen setzen
Fridays, Future und die Sache mit dem Frieden
Klimaschutz und Frieden auf der Welt: Die Coburger Teilnehmer des Globalen Klimastreiks erklärten, wie diese beiden Herausforderungen zusammenhängen.
Schutzstreifen an den Straßenrändern sind in Coburg häufig für Radler markiert. Besser als nichts, aber auch nicht optimal, meinen die Verkehrsplaner aus Berlin. Zurzeit wird das Radwegekonzept der Stadt Coburg den aktuellen Erfordernissen angepasst.
Radwegekonzept
Es ist noch weit zu strampeln
Eine neue Brücke über die Stadtautobahn? Die Vestestadt will fahrradfreundlicher werden. Es gibt viele kleine Ideen - und eine sehr große.
Die Inselgruppe Sansibar kennen die meisten als Urlaubsdestination mit Traumstränden. Doch auch das ist Sansibar.
Abenteuer im Ausland
Der mutige Meeresretter aus Coburg
Ein 19-Jähriger tauscht sein Leben in Deutschland gegen niedrige Hygienestandards und eine fremde Kultur. Warum ihm das Projekt so wichtig ist.
Für Kinder ist ein Sandkasten richtig spannend. Auf einem nicht-öffentlichen Spielplatz in Coburg wurde es jetzt aber   spannender als es vielen lieb gewesen wäre.
Aufregung in Coburg
Mysteriöser Knochenfund auf dem Spielplatz
Beim Buddeln im Sandkasten haben Kinder den Teil eines Unterkiefers entdeckt - Zähne inklusive. Es handelt sich wohl um menschliche Überreste.
Die Igel wurden mit der Spritze gefüttert.
Hungertod droht
Die stachelige Mission der Coburger Igel-Retter
Besonders jetzt brauchen Igel Hilfe, weil sie nicht genug Futter finden. Schuld ist der Insektenmangel. Aber was muss man wissen und was darf man?
Ein Polizeibeamter wird kurzerhand zum Enten-Papa, nachdem die Enten-Mama von sechs Küken überfahren wurde.
Nach Tod der Mutter
Polizist übernimmt "Enten-Vaterschaft" für Küken
Eine Enten-Mutter wird in Coburg überfahren, die Küken watschelten ziellos auf der Straße umher. Ein Polizeibeamter wird nun zum Enten-Papa.
Es ist nicht das erste Mal, dass ein Bienenstock von Walter Ebert von Unbekannten zerstört wird.
Schacht verschlossen
Wer hat seine 40.000 Bienen auf dem Gewissen?
Walter Eberts Bienen kämpften gegen das Ersticken - dann starb das Bienenvolk an Überhitzung. Die Täter sind unbekannt.
Kati Böhmer möchte die Storchenfamilie retten. Dafür steht im Garten einer Anwohnerin ein Planschbecken mit Fischen. Der Plastikstorch dient als Lockvogel.
Nach Flügelamputation
Ein ganzes Dorf kämpft für eine Storchenfamilie
Das Vatertier schwer verletzt, dem Nachwuchs droht der Hungertod. Doch Schwürbitz hat etwas dagegen.