Lokalgeschichte
Auf Zechtour beim Bierfest mit einem Knacki
Ansichtskarte Bierstadt Kulmbach:  Schwierig, das rechte Maß zu halten: 14 Maß Festbier lassen sich die Zechbrüder in unserer Geschichte schmecken.
Foto: Ansichtskarte: Kulmbacher Stadtarchiv
Kulmbach – Ein Polizeimeister und ein Häftling zur Bierfest-Zeit in Kulmbach. Eine Geschichte aus 1954, die kein gutes Ende nahm.

Nein, der 4. August 1954 war nicht sein Tag. Schon bei der Anreise von der Haftanstalt St. Georgen hatte Polizeimeisters Alfred S. ein kleines Malheur: Er hatte seine Aktentasche im Zugabteil vergessen mit seiner Dienstwaffe und Handschellen drin. Und als er dann endlich mit seinem Häftling – dumme Strafsache wegen Körperverletzung - im Kulmbacher Amtsgericht stand, musste er hören: Verhandlung vertagt auf nächste Woche.

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.

Wir sind für Sie da

Bedingt durch hohe Krankheitsausfälle und Urlaubsvertretungen bitten wir Sie, mit uns über unseren Servicebereich in Kontakt zu treten. Leider kann sich die Bearbeitung Ihrer Anfrage in Einzelfällen um mehrere Tage verzögern. Wir bitten dies zu entschuldigen.

Zum Servicebereich