Aktion
Alles rund um die Arbeit der Feuerwehr erfahren
Bei der Langen Nacht der Feuerwehren präsentieren die Ehrenamtlichen auch die Geräte und Fahrzeuge der Feuerwehr.
Bei der Langen Nacht der Feuerwehren präsentieren die Ehrenamtlichen auch die Geräte und Fahrzeuge der Feuerwehr.
Foto: Kreisfeuerwehrverband
F-Signet von Redaktion Fränkischer Tag
Kulmbach – In ganz Bayern findet am Samstag, 24. September, ab 17 Uhr, die lange Nacht der Feuerwehren statt. Auch im Landkreis Kulmbach gibt es viele Aktionen.

Auf Initiative des Landesfeuerwehrverbandes Bayern wird die Veranstaltung im Rahmen der Kampagne „Helfen ist Trumpf“ zu diesem bayernweit einheitlichen Termin durchgeführt.

Einmal probesitzen im Löschfahrzeug

Einblicke in die Arbeit der Feuerwehr, die Beantwortung aller Fragen rund ums Feuerwehrwesen, einmal probesitzen im Löschfahrzeug, mit der Wärmebildkamera Brandräume erkunden und beste Unterhaltung – das verspricht die „Lange Nacht der Feuerwehr“ in den Feuerwachen der Feuerwehren Himmelkron, Kulmbach, Neuenmarkt und Schwarzach. Die Feuerwehren Gössenreuth und Lanzendorf werden gemeinsam mit ihren Himmelkroner Kameraden an der Feuerwache Himmelkron für Fragen zur Verfügung stehen. An der Feuerwache Neuenmarkt stehen die Feuerwehren Neuenmarkt, Hegnabrunn, Schlömen und See bereit.

Alles über die Arbeit der Feuerwehren im Landkreis Kulmbach

Besucher erfahren hier alles über die Arbeit der Feuerwehr, über moderne Brandbekämpfung, aber auch über die Vielzahl an Möglichkeiten bei der technischen Hilfeleistung. Selbstverständlich sind auch Fahrzeuge und technische Geräte ausgestellt. Die Ehrenamtlichen informieren über alles rund um das Thema „Freiwillige Feuerwehr“. Dabei sorgen unsere Feuerwehren mit kleinen Imbissmöglichkeiten dafür, dass auch das leibliche Wohl nicht zu kurz kommt.

Weitere Informationen zur Langen Nacht der Feuerwehr gibt es im Internet unter der Adresse lfv-bayern.de/ueber-uns/kampagnen/2020/lange-nacht-der-feuerwehr/.

Lesen Sie auch:

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link: