Kulmbacher Kinderfasching
Wer bastelt das schönste Zeitungskostüm?
Valeria Martel bekam 2020 von BR-Redakteurin Dagmar Besand den Hauptpreis im Zeitungskostüm-Wettbewerb: Sie wurde als dunkle Disney-Fee Maleficent von allen bewundert.
Valeria Martel bekam 2020 von BR-Redakteurin Dagmar Besand den Hauptpreis im Zeitungskostüm-Wettbewerb: Sie wurde als dunkle Disney-Fee Maleficent von allen bewundert.
Barbara Herbst
Dagmar Besand von Dagmar Besand Bayerische Rundschau
Kulmbach – Am Faschingsdienstag gehört die Stadthalle wieder den Jüngsten. Kreisjugendring und Bayerische Rundschau laden zum Verkleiden, Spielen und Toben ein.

Darauf haben viele Mädchen und Jungen lange gewartet, und auch das Betreuerteam hat das beliebte Kinderfest am letzten Faschingstag vermisst. Dieses Jahr ist es wieder soweit: Am 21. Februar gibt es wieder Kulmbachs größte und schönste Faschingsparty in der Dr.-Stammberger-Halle.

Das Vorbereitungsteam von Kreisjugendring, Landkreisjugendarbeit, „Alter Spinnerei am Bahnhof“ und Bayerischer Rundschau hat sich mächtig ins Zeug gelegt und sich jede Menge Spiele ausgedacht, bei den die Kinder mit Geschicklichkeit, Mut und Fantasie Spaß haben und auch noch tolle Preise gewinnen können.

Es gibt unter anderem Staffel-Spiele und eine Sing-Star-Show zum Mitmachen. Für kurze Verschnaufpausen sorgen verschiedene Show- und Gardetänze sowie Tanzmariechen der 1. Kulmbacher Showtanzgarde.

Der Einlass ist um 13.30 Uhr. Ab 14 Uhr geht es dann richtig los mit dem Programm. Das Ende ist gegen 17 Uhr geplant.

Für kleines Geld zum Wow-Effekt

Ein Höhepunkt des Nachmittags wird die Maskenprämierung sein. Dabei gibt es wieder einen ganz speziellen Wettbewerb der Bayerischen Rundschau: Wir suchen das schönste Kostüm, das ganz oder teilweise aus Zeitungspapier gebastelt ist. Genug Zeit bleibt dafür noch.

Schneidern mit Schere, Kleber und der ausgelesenen Rundschau ist kreativ und preiswert. Warum ein teures Kostüm kaufen, wenn man mit etwas Fantasie und Geschick eine spektakuläre Verkleidung selbst basteln kann?

Samya Gemert zog beim Kinderfasching 2019 mit diesem wunderschönen Kleid samt Handköfferchen alle Blicke auf sich.
Samya Gemert zog beim Kinderfasching 2019 mit diesem wunderschönen Kleid samt Handköfferchen alle Blicke auf sich.
Barbara Herbst

Bei den Wettbewerben in den vergangenen Jahren haben die Partygäste schon vielfach für Wow-Effekte gesorgt: Einmal kam eine komplette Truppe der 1. Kulmbacher Showtanzgarde in Zeitungskleidern. Es gab Raumfahrer und Prinzessinnen, Hexen und Rockstars – und sogar mehr oder weniger wilde Tiergestalten, die sich in Zeitungspapier gehüllt haben.

Wertvolle Preise für die Gewinner

Den Hauptpreis nahm beim letzten Kinderfasching 2020 die siebenjährige Valeria Martel mit nach Hause: Sie kam als dunkle Disney-Fee Maleficent – vom gehörnten Kopfputz bis zu den fein gefiederten Flügeln. Das Kostüm war ein echtes Meisterwerk, das die kreative Mama für ihre Tochter gezaubert hatte.

In Erinnerung geblieben sind den Organisatoren auch die originelle Hühner-Verkleidung von Lilli Ho Ai und Samya Gemerts wunderschönes Kleid mit Handköfferchen – auch hier jedes Detail aus Zeitungspapier.

Deshalb ist die Jury schon sehr gespannt darauf, was Kinder und Eltern sich dieses Jahr für den Kinderfasching einfallen lassen. Die besten Ideen werden belohnt: Der Hauptpreis ist ein Familienbesuch für vier Personen im Kulmbacher Kino inklusive Gutscheinen für Popcorn und Getränke. Als zweiten Preis gibt es ein Familien-Fotoshooting, das Romy Denk von „Herzmomente“-Fotografie sponsert, und für den dritten Platz gibt es noch einmal zwei Kino-Tickets mit Verpflegung.

Originelles Accessoire: Schuhe aus Zeitungspapier
Originelles Accessoire: Schuhe aus Zeitungspapier
Barbara Herbst

Also nichts wie ran ans Bastelmaterial! Es müssen übrigens keine kompletten Kostüme aus Zeitungspapier gefertigt werden. Auch Kostümteile und Accessoires können gewinnen, ebenso Kinder, deren Verkleidung einen Zeitungsberuf imitiert: Wir sind gespannt, wie viele kleine Reporter, Fotografen oder Zeitungsausträger sich unter die bunte Meute mischen werden, die am Faschingsdienstag endlich wieder so richtig laut und fröhlich Fasching feiern darf.

Kartenvorverkauf:  Eintrittskarten zum Preis von drei Euro gibt es im Vorverkauf im Ökumenischen Kinderhort, beim Kreisjugendring, im Landratsamt, in der Tourist-Info der Stadt sowie an der Tageskasse. Kinder, die noch nicht in die Schule gehen, können kostenlos mitmachen! Platzreservierungen sind nicht möglich.

Lesen Sie auch:

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link: