Ein besonderer Moment im Lichthof des Haßfurter Amtsgerichts: Lothar Schmitt (links) bei der Amtseinführung von Christoph Gillot (vorne Mitte)
Amtseinführung
Esel Felix wurde zur ersten Probe
Das Haßfurter Amtsgericht ist etwas anderes als die Schwurgerichtskammer. Das hatte Christoph Gillot als Amtsgerichtsdirektor erfahren müssen.
Auch die Cybercrime-Spezialisten aus Bamberg ermittelten in dem Fall.
Strafprozess
Am Telefon Anleger um Millionen geprellt
Ein Millionenbetrüger, der von einem Call-Center in Sofia aus auf Kundenfang ging, wird in Bamberg zu vier Jahren Gefängnis verurteilt.
Crystal-Meth und Haschischplatten wurden durch die Polizei beschlagnahmt.
Prozess in Bamberg
Dealer-Duo handelte mit gestreckten Drogen
Kiloweise Meth und Haschisch, auf dem Pablo Escobar eingeprägt ist: Ein Gutachten lieferte im Drogenprozess neue Erkenntnisse über die Angeklagten.
Vor dem Landgericht Bamberg musste sich ein Mann wegen gefährlicher Körperverletzung veratworten.
Prozess
Fäuste, Tritte und eine Mülltonne flogen
Ein 48-Jähriger geriet mit einem ehemaligen Arbeitskollegen in Streit und griff ihn brutal an. Jetzt sprach der Richter ein Urteil.
Eine deutschlandweit agierende Einbrecherbande ist im Januar 2021 in Forchheim in zwei Firmen eingebrochen.
Tränen vor Gericht
Zwei Einbrüche in Forchheim: Täter verurteilt
Eine Diebesbande brach in mehrere Firmen ein, darunter zwei in Forchheim. Einer der Einbrecher muss sich nun seiner Strafe stellen.
Mehrere Male soll der Beschuldigte mit der Faust ins Gesicht seines Opfers geschlagen haben. Hinzu kommen weitere Vorwürfe, die ihm die Staatsanwaltschaft macht.
Prozess
Erst Schläge, dann flog eine Mülltonne
Vor dem Landgericht Bamberg muss sich ein 48-Jähriger wegen gefährlicher Körperverletzung und versuchten Totschlags verantworten.
Seit Donnerstag müssen sich zwei Männer aus Forchheim und Bamberg wegen des Verdachts auf Drogenhandel und Waffenbesitzes vor dem Landgericht Bamberg verantworten.
Prozess in Bamberg
Filmreif: V-Mann ließ Dealer-Duo auffliegen
Ein Forchheimer und ein Nürnberger stehen vor Gericht, weil sie kiloweise mit Drogen gehandelt haben sollen. Zwischenlager waren Roller und Bauwagen.
Am Landgericht Bamberg verurteilte man die Angeklagte  allerdings nicht wegen versuchten Mordes, sondern wegen gefährlicher Körperverletzung.
Urteil gefallen
Zeiler Messerstecherin muss ins Gefängnis
Anklage und Nebenklage forderten zehn Jahre, der Verteidiger vier Jahre. So sieht das Urteil aus.