Vorerst frei
Fall Strobel: Ex-Freund wieder bei seiner Familie
Paul Toole, stellv. Premierminister und Polizeiminister von NSW, und Superintendent Scott Tanner gaben nach der Verhaftung von Tobias M. eine Pressekonferenz zum Fall Strobel.
Foto: Jason O'brien/AAP/dpa
Würzburg – Der Termin für den Prozess gegen Tobias M. steht – doch der Hauptverdächtige ist frei. Einer der Gründe: die Schwangerschaft seiner Frau.

Der unter Tatverdacht stehende Freund der 2005 getöteten Simone Strobel ist wieder auf freiem Fuß. Der aus Arnstein (Lkr. Main-Spessart) stammende Tobias M. flog nach seiner Freilassung aus dem Gefängnis im australischen Sydney zurück zu seiner Familie nach Perth. Aufnahmen des Senders 9news zeigen ihn am Freitag bei der Ankunft am Flughafen in Perth, sichtlich erfreut darüber, seine Frau wiederzusehen. Sie erwartet demnächst das dritte Kind von dem 42-Jährigen – ein Grund, ihn auf freien Fuß zu setzen: Eine Flucht sei da eher ...

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.

Wir sind für Sie da

Bedingt durch hohe Krankheitsausfälle und Urlaubsvertretungen bitten wir Sie, mit uns über unseren Servicebereich in Kontakt zu treten. Leider kann sich die Bearbeitung Ihrer Anfrage in Einzelfällen um mehrere Tage verzögern. Wir bitten dies zu entschuldigen.

Zum Servicebereich