Aussagen im Prozess
Opfer der Messerattacke für immer gezeichnet
Blumen und Kerzen stellten Passanten nach einer Messerattacke vor das nach der Tat  geschlossenen und abgesperrten Kaufhaus in der Würzburger  Innenstadt.
Foto: Karl-Josef Hildenbrand, dpa, Archiv
Würzburg – Weitere Zeugen kamen in der Verhandlung gegen den Würzburger Messerstecher zu Wort – auch der Polizist, der den Angreifer anschoss.

Die finale Szene auf einem der Videos hat etwas Gespenstisches: Der Täter liegt nach dem hektischen Tumult endlich wehrlos auf dem Pflaster der Seitenstraße. Ein Polizist hat ihm ins Bein geschossen. Dann sitzt der Beamte auf Abdirahman J. und legt ihm Handschellen an. Um die beiden herum laufen aufgebrachte Menschen hin und her, schreien dem Täter ihren Abscheu ins Gesicht.

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.