HSC Coburg
HSC-Zeugnisse: Zwei Halbjahre, zwei Gesichter
Mal enttäuscht, mal jubelnd: Für Andreas Schröder (li.) und Florian Billek (re.) war die Saison mit dem HSC Coburg ein einziges Auf und Ab .
Foto: Uwe Gick / Montage FT
Coburg – Eine Saison zum Streichen: Zweitligist Coburg verfehlte seine Ziele krachend. Das schlägt sich in den Noten der Spieler nieder. Doch es gibt Überraschungen.

Die Saison 2021/22 ist für den HSC Coburg zu Ende. Der Handball-Zweitligist wollte nach dem Bundesliga-Abstieg im Unterhaus unter die ersten fünf der Tabelle - und scheiterte. Stattdessen kämpften die Vestestädter sogar gegen den Abstieg in die 3. Liga. Etliche Spieler blieben unter ihren Möglichkeiten, manche waren auf Anhieb eine Verstärkung. Und dann gab es noch einen, der seine wenige Einsatzzeit eindrucksvoll für Eigenwerbung nutzte.

Angebot wählen und weiterlesen
PLUS-Monatsabo0,00 €*
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • *erster Monat kostenlos
  • danach nur 9,99 € im Monat
  • alle Plus-Inhalte rund um die Uhr
Direkt zu PayPal
PLUS-Monatsabo für Zeitungsabonnenten1,99 €
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • exklusiv für Abonnenten der gedruckten Zeitung des Fränkischen Tags
  • alle PLUS-Inhalte rund um die Uhr
  • nur 1,99 € Aufpreis zu Ihrem Abonnement
PLUS-Jahresabo99,00 €
10 Monate zahlen - 12 Monate lesen
  • Sparpreis - zwei Monate kostenlos lesen
  • jährliche Zahlung
  • nach einem Jahr monatlich kündbar
Direkt zu PayPal