Fußball-Interview
Sener: „War nicht mehr zu 100 Prozent da im Kopf“
Ertan Sener übernahm im Februar 2021 das Traineramt beim Kreisligisten VfB Einberg.
Foto: Heinrich Weiß
Maximilian Glas von Maximilian Glas Fränkischer Tag
Einberg – Ertan Sener ist kein Trainer mehr des Kreisligisten VfB Einberg. Im Interview erklärt der 35-jährige Unternehmensberater die Gründe.

Mitfavorit VfB Einberg ist in der Fußball-Kreisliga Coburg weiter am Taumeln. Die Rothosen mussten sich am Wochenende mit 1:2 beim SV Türkgücü Neustadt geschlagen geben und warten mittlerweile seit sieben Spielen auf einen Sieg im Kreisoberhaus. Nicht mehr auf der Einberger Bank saß am Samstag Trainer Ertan Sener. Der 35-jährige Ex-Regionalliga-Spieler teilte seiner Mannschaft bereits am Donnerstag mit, dass er sein Traineramt zur Verfügung stellen wird. Am Samstag gab der Klub die Personalie bekannt.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.