Fußball, 3. Liga
SpVgg Bayreuth verlangt den Schanzern alles ab
Das war die dickste Gelegenheit der SpVgg Bayreuth: Alexander Nollenberger (weißes Trikot) scheiterte jedoch am Ingolstädter Torwart Markus Ponath.
Foto: Peter Mularczyk
Ingolstadt – Die SpVgg Bayreuth verliert bei ihrer Rückkehr in den Profifußball beim Absteiger FC Ingolstadt. Auf das Gezeigte kann die Altstadt jedoch aufbauen.

Bei der Rückkehr nach 32 Jahren in den bezahlten Profifußball ging es für die SpVgg Bayreuth am Samstag in den Audi-Sportpark. Beim klar favorisierten Zweitliga-Absteiger FC Ingolstadt bot die „Altstadt“ eine gute Leistung, doch ein frühes Gegentor brachte die erste Saisonniederlage ein.

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.

Wir sind für Sie da

Bedingt durch hohe Krankheitsausfälle und Urlaubsvertretungen bitten wir Sie, mit uns über unseren Servicebereich in Kontakt zu treten. Leider kann sich die Bearbeitung Ihrer Anfrage in Einzelfällen um mehrere Tage verzögern. Wir bitten dies zu entschuldigen.

Zum Servicebereich