Fußball
16 Euro – zu teuer für die 3. Liga?
Die Osnabrücker Fans kritisierten die SpVgg Bayreuth für ihre hohen Eintrittspreise. 16 Euro mussten sie für einen Stehplatz zahlen. In Osnabrück kostet dieser drei Euro weniger.
Foto: Peter Kolb
Altstadt – Die SpVgg Bayreuth vermisst die Zuschauer, die dem Verein wiederum Abzocke vorwerfen. Vereinsboss Wolfgang Gruber verteidigt die Preispolitik.

Nur 2100 Zuschauer bei der Drittliga-Premiere gegen den SC Freiburg II – da war der Altstädter Fußball-Boss Wolfgang Gruber schon ziemlich enttäuscht. Doch auch gegen den ersten namhaften Gegner kamen nur unwesentlich mehr Besucher ins Hans-Walter-Wild-Stadion. Beim 1:0-Premierensieg der SpVgg Bayreuth gegen den VfL Osnabrück zählte man gerade mal 2700 Personen auf den Tribünen.

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.