Basketball
Die Krise von Medi Bayreuth spitzt sich zu
Die nächste Enttäuschung für Medi Bayreuth um Trainer Lars Masell (links).  Auch  die 37 Punkte von Brandon Childress (rechts) konnten die Niederlage in Heidelberg nicht verhindern.
Peter Mularczyk
F-Signet von Florian Kirchner Fränkischer Tag
Bayreuth – Ein Bundesliga-Spiel wie ein Schwergewichtskampf im Boxen: Medi Bayreuth taumelt im Kellerduell in Heidelberg und geht nach zweifacher Verlängerung k.o.

Medi Bayreuth hat das Kellerduell in der Bundesliga bei den MLP Academics Heidelberg unglücklich verloren: Die Wagnerstädter verpassten den angepeilten Befreiungsschlag gegen den Tabellennachbarn, kassierten mit einem 101:107 nach zweifacher Verlängerung die nunmehr zwölfte Saisonniederlage und stecken weiter tief im Tabellenkeller.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.

Nach oben