Motorsport
Haase: Starker Saisonabschluss am Persischen Golf
Der Audi R8 LMS ultra des französischen Teams Sainteloc Racing auf dem Hafenkurs Yas Marina von Abu Dhabi.
Audi Sport customer racing / Bildagentur Kräling
Christian Schuberth von Christian Schuberth Fränkischer Tag
Kirchleus – Nur zwei Sekunden fehlen Christopher Haase beim Zwölf-Stunden-Rennen in Abu Dhabi zu Platz 2. Der Kulmbacher Audi-Pilot zieht ein positives Saisonfazit – und sagt, auf was er sich jetzt freut.

Die Öl-Scheichs am Persischen Golf stehen nicht nur auf Fußball, sondern lieben vor allem schnelle Autos. Vor PS nur so strotzende Sportwagen gehören zum Straßenbild der hypermodernen Städte mit ihren gigantischen Wolkenkratzern. Und weil Geld keine Rolle spielt, wurden einige neue Rennstrecken aus dem Wüstensand gestampft. Etwa der Rundkurs von Yas Marina im Hafen von Abu Dhabi, auf einer 25 Quadratkilometer großen künstlichen Insel, geplant von einem deutschen Architekten.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.