Volleyball
Die unendliche Trainersuche eines Bayernligisten
Spielführerin Sophia Höreth hat sich zwei Saisons als Spielertrainerin der N.H. Young Volleys zur Verfügung gestellt.
Alexander Muck
Christian Schuberth von Christian Schuberth Fränkischer Tag
Neudrossenfeld – Die N.H. Young Volleys finden seit drei Spielzeiten keinen Trainer. Trotzdem mischen sie in der Bayernliga Nord wieder oben mit – doch wie funktioniert das? Und was passiert, wenn sie aufsteigen?

Acht Spielerinnen recken und strecken sich auf dem Sportboden der Friedrich-Ellrodt-Halle von Neudrossenfeld, die Stereoanlage spielt fetzige Musik. Zum Warmmachen steht Zirkeltraining auf dem Programm. Reihum werden Liegestütze, Übungen mit Medizinbällen und Rumpfbeugen gemacht. Aber nur mittwochs wird Kraft gebolzt. Am zweiten Trainingstermin am Freitag wird nicht mehr so hart trainiert. „Nicht, dass wir am Spieltag Muskelkater haben“, sagt Sophia Höreth, Spielführerin des Volleyball-Bayernligisten N.H. Young Volleys, und lacht.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.

Nach oben