Tarifverhandlungen
IG Metall: Diese Betriebe werden heute bestreikt
Bayernweit ruft die IG Metall am Dienstag zu Warnstreiks auf, weil die Tarifverhandlungen festgefahren sind. Die Gewerkschaft fordert acht Prozent mehr.
Bayernweit ruft die IG Metall am Dienstag zu Warnstreiks auf, weil die Tarifverhandlungen festgefahren sind. Die Gewerkschaft fordert acht Prozent mehr.
Foto: Matthias Bein/dpa, Archiv
F-Signet von Redaktion Fränkischer Tag
München – Die Verhandlungen der Metaller mit den Arbeitgebern stocken: Die IG Metall ruft am Dienstag in 131 Betrieben in Bayern zu Arbeitskampfmaßnahmen auf.

Eine massive zweite Warnstreikwelle rollt diesen Dienstag, 15. November, über die bayerischen Betriebe hinweg. In der Tarifrunde für die Metall- und Elektroindustrie ruft die IG Metall bayernweit die Beschäftigten in 131 Betrieben zu Warnstreiks auf.

Autobauer treffen sich in Oberbayern zu Großkundgebungen

Die Audianer versammeln sich zusammen mit den Beschäftigten der weiteren Metall- und Elektrobetriebe der Region Ingolstadt zu einer gemeinsamen Warnstreik-Kundgebung. Auf der Audi-Piazza erwartet die IG Metall eine fünfstellige Teilnehmerzahl.

Auch im Münchner BMW-Werk legen die Produktionsbeschäftigten gemeinsam mit weiteren Betrieben für zweieinhalb Stunden die Arbeit nieder und ziehen zu einer großen Kundgebung vor das Werk.

In Mittelfranken wird es drei Demozüge geben

Allein in Nürnberg beteiligen sich 37 Betriebe an einer fast dreistündigen Arbeitsniederlegung mit drei Demozügen und einer gemeinsamen Großkundgebung.

Auch in Schweinfurt gibt es Warnstreiks von acht Betrieben, darunter ZF, Schaeffler, SKF und Bosch Rexroth. Die dortigen Beschäftigten versammeln sich ebenfalls zu einer großen Kundgebung.

Auch Azubis beteiligen sich am Arbeitskampf

Bei BMW in Dingolfing treffen sich die Auszubildenden zu einem Azubi-Warnstreik. Weitere zentrale Warnstreik-Kundgebungen mit jeweils mehreren Betrieben gibt es in Weißenburg, Pegnitz, Marktheidenfeld, Alzenau und Weilheim.

Gewerkschafter kritisieren „Hinhaltetaktik der Arbeitgeber“

Johann Horn, Bezirksleiter der IG Metall Bayern, sagt: „Die Beschäftigten haben erkannt, dass die Arbeitgeber sie mit einer Hinhaltetaktik hinters Licht führen wollen. Entsprechend groß ist ihre Verärgerung. Mit einer massiven zweiten Warnstreikwelle werden wir jetzt die Arbeitgeber zur Bewegung am Verhandlungstisch drängen.“

Der Arbeitgeberverband vbm hatte in der vierten Tarifverhandlung immer noch keine Prozentzahl für eine Entgelterhöhung angeboten. Die IG Metall fordert für die rund 855.000 Beschäftigten in der bayerischen Metall- und Elektroindustrie acht Prozent mehr Geld bei einer Laufzeit von zwölf Monaten.

Diese Betriebe in Bayern hat die IG Metall zum Streik aufgerufen

Im Einzelnen wurde zu folgenden Arbeitskampfmaßnahmen in allen sieben bayerischen Regierungsbezirken aufgerufen:

Mittelfranken

•  37 Betriebe in Nürnberg: MAN Truck & Bus, Siemens-Betriebe (Vogelweiherstr., Moorenbrunn, Energy, Mobility, Humboldtstr., Logistics), Robert Bosch, Vitesco, ZF Gusstechnologie, Federal Mogul, Leistritz, Baumüller Nürnberg, Bosch Rexroth, BSH Hausgeräte, Bühler Motor, Diehl Aerospace, Diehl Metering, Diehl Stiftung, Diehl AKO Stiftung, Semikron, Inter Control Hermann Köhler Elektrik, Landis + Gyr, LEONI, Nash-Zweigniederlassung, Nexans, Bosch Sicherheitssysteme, Körber Supply Chain Logistics, Moog, Actemium, Eberle Controls, Dematic, TK Aufzüge, Kone, Bing Power Systems, Bing Power Systems (Warnstreiks mit drei Demozügen und gemeinsamer Kundgebung, Demozüge 9.15 Uhr, Kundgebung 10 Uhr Markgrafenstr./Ulmenstr.) – in Nürnberg

•  Gutmann, Gutmann Aluminiumdraht, Leoni, Bosch (Gunzenhausen), Schaeffler (Gunzenhausen), Sanmina (Gunzenhausen), Krauss Maffei (Treuchtlingen) (Warnstreik mit gemeinsamer Kundgebung, Demozug ab Gutmann 13.15 Uhr, Kundgebung 14 Uhr, Marktplatz) – in Weißenburg

Unterfranken

•  ZF, Schaeffler, SKF, Bosch Rexroth, ZF Race, ZF Aftermarket, Ewellix, SRAM (Warnstreik mit gemeinsamer Kundgebung, 10 Uhr, Gunnar-Wester-Str.) – in Schweinfurt

•  Warema Renkhoff SE und K+M, Procter & Gamble, Hilite Germany, De`Longhi Braun (Warnstreik und gemeinsame Kundgebung, 13 Uhr, Hans-Wilhelm-Renkhoff-Str. 2) – in Marktheidenfeld

•  Framatome (9 Uhr, Seligenstädter Straße 100) – in Karlstein am Main

•  Bühler, Continental Safety Engineering International, SensyMIC – in Alzenau

•  FTE-Valeo (Frühschluss mit Kundgebung, 10 Uhr, Andreas-Humann-Str. 2) – in Ebern

Oberfranken

•  KSB, Glen Dimplex (Kulmbach), Kennametal (Mistelgau), Klubert & Schmidt (Pottenstein), ABM (Marktredwitz), ZF (Bayreuth), Stahl- und Drahtwerke Röslau (Warnstreiks mit Demozug und gemeinsamer Kundgebung, Demozug 9.15 Uhr ab Bahnhofsplatz 4, Kundgebung 10 Uhr Marktplatz) – in Pegnitz

•  Waasner (Frühschluss mit Kundgebung, 13 Uhr, Bamberger Str. 85) – in Forchheim

Schwaben

•   GROB (Warnstreik und Kundgebung, 10 Uhr, Parkplatz B6, Industriestr. 4) – in Mindelheim

•   Rohde & Schwarz Messgerätebau, Otto Christ (Warnstreiks mit gemeinsamer Kundgebung, 13 Uhr, Werkstor Rohde-und-Schwarz-Str. 1) – in Memmingen

•   zentrale Warnstreik-Kundgebung mit 28 Betrieben aus Augsburg und der Region, unter anderem mit Premium AEROTEC, RENK, MAN Energy Solutions, KUKA und WashTec:

11 Uhr Kundgebung, Königsplatz in Augsburg, ab 10 Uhr zwei Demozüge zum Königsplatz (Demozug 1: 10 Uhr ab MAN, Buztor; Demozug 2: 10 Uhr ab Sporthalle Erhard Wunderlich)

Oberbayern

•  Audi, Airbus Manching, Scherm, Wacker Neuson, Imperial, Schaeffler, Conti Temic, Sumitomo, science + computing, LEONI Bordnetz-Systeme, Schubert & Salzer Control Systems, Montes, Rieter (Warnstreiks mit gemeinsamer Kundgebung, 11 Uhr, Piazza vor dem Audi Forum) – in Ingolstadt

•  BMW, iwis, Gleason Hurth, science + computing, Voith, ARRI (Warnstreik mit Demozug und Kundgebung, Demozug verlässt Werk um 10 Uhr durch Tor 3 (Lkw-Tor Lerchenauer Str.), Kundgebung 10.30 Uhr, Werk, Tor 1, Dostlerstr.) – in München

•  Linde (Warnstreik mit Kundgebung, 9 Uhr, Carl-von-Linde-Str. 15) – in Tacherting

•  Zarges, Hoerbiger Penzberg, Aerotech Peißenberg, Weber Schraubautomaten, Hilti, Gustav Klein, BHS-Sonthofen, Vincorion Power Systems, Sitec-Aerospace (Warnstreik und gemeinsame Tarifkundgebung, 13.30 Uhr, Festplatz, Kanalstraße) – in Weilheim

Niederbayern

•  BMW Dingolfing (Azubi-Warnstreik mit Kundgebung, 13 Uhr, BIZ, Ausbildungszentrum, Mengkofener Str. 13) – in Dingolfing

Oberpfalz

•  Siemens (Frühschluss mit Kundgebung, 13.30 Uhr, Parkplatz vor Hauptpforte, Werner-von- Siemens-Str. 29) – in Cham

•  Siemens (Warnstreik, alle Schichten) – in Amberg

Lesen Sie mehr zu folgenden Themen:
Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link: