Filmtipp
„Wunderschön“: Unterhaltung mit Tiefgang
Karoline Herfurth als Sonja
Foto: Warner Bros./dpa
Petra Breunig von Petra Breunig Fränkischer Tag
Bamberg – „Wunderschön“ verbindet schwarzen Humor mit allerlei Witzigem. Das gelingt nicht immer.

Was haben wir denn da? Einen deutschen Film, der eine Komödie sein will. Und der es, um es gleich vorweg zu nehmen, auch über einige Strecken schafft, Witziges mit schwarzem Humor zu verbinden, dass einem manchmal das Schmunzeln gefriert. Das Problem heißt Perfekt-Sein. Immer und überall. Damit müssen sich Frauen auseinandersetzen, vor allem, wenn ein Werbespot zwar betont, dass es nicht auf Äußerlichkeiten ankommt, aber dann junge Frauen präsentiert, an denen nicht das kleinste Fettpölsterchen zu sehen ist. Gleich am Anfang des Films ist ...

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.