Umgang mit Virus
Wann ist uns Corona eigentlich egal geworden?
Unser Kommentator Michael Stifter macht sich Gedanken über den dritten Corona-Sommer.
FT
Michael Stifter von Michael Stifter Fränkischer Tag
Berlin – Die Deutschen hat im Umgang mit dem Coronavirus eine Art Herdenwurschtigkeit erfasst. Das kann ein gutes Zeichen sein.

Im dritten Sommer mit Corona machen sich die Deutschen Sorgen – um ihren Urlaub. Wo doch gerade so viele Flüge gestrichen werden. Furchtbar, das alles.Die Pandemie ist Alltag geworden und man fragt sich, ob das nun gut ist oder schlecht. Von einer Herdenimmunität ist das Land meilenweit entfernt, dafür hat die Menschen eine gewisse Herdenwurschtigkeit erfasst. Hauptsache, der Flieger hebt ab, an Bord gibt es Getränke – und keine Maskenpflicht.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.

Nach oben